Skip to Content

Es ist passiert: Couple of Men im deutschen Fernsehen – im WDR!

Es ist passiert: Couple of Men im deutschen Fernsehen – im WDR!

Die letzten Wochen und Monate waren wirklich eine Achterbahn der Gefühle. Erst haben wir den Lonely Planet Best in Travel LGBTIQ+ Storyteller Award gewonnen. Dann haben wir uns über Monate in unserer kleinen, gerade erst bezogenen Wohnung eingeschlossen und jegliche Kontakte auf das Minimum reduziert, um unser erstes Buch „Couple of Men – Ein Männerpaar reist um die Welt“ zu schreiben. Jetzt, nachdem das Buch endlich in den Buchläden erhältlich ist, werden wir im deutschen Fernsehen zu sehen sein, in einer zwölfminütigen Insider-Folge über unsere Lieblingsstadt, Amsterdam. Was dich mit Couple of Men im deutschen Fernsehen im WDR erwartet und wo du die Serie auch außerhalb der Sendezeit sehen kannst, erfährst du auf Couple of Men.

Wir sind im deutschen Fernsehen! Als Insider von Amsterdam
Couple of Men im deutschen Fernsehen: Wir sind als Insider Amsterdam im WDR zu sehen!

Alles begann mit einer Nachricht auf Facebook

Den Kontakt zum Team vom WDR stellte unsere enge Freundin, Kollegin und Couple of Men Storytellerin Sarah Tekath her, die der Anfrage in einer Facebookgruppe folgte. Nach nur wenigen Telefonaten war das Datum für die Aufnahmen gesetzt. Wir würden also die Möglichkeit haben, einem dreiköpfigen Aufnahmeteam und Reporter Daniel Aßmann drei unserer Lieblingsorte in Amsterdam zeigen, und dabei über unsere Arbeit als LGBTQ+ Reiseblogger und Buchautoren sprechen können. Der Tag begann im Zentrum von Amsterdam, auf dem Kanal Single.


Couple of Men LGBTIQ+ Storyteller Award 2021 - Best in Travel by Lonely Planet © Coupleofmen.com Gay Summer Road Trip Skåne A gay kiss with some flower regards from South Sweden © Coupleofmen.com

Lonely Planet Award 2021

Auf unserer Sommerreise von Schweden über Deutschland nach Österreich erreichte uns eine gänzlich unerwartete Nachricht: „Wir gratulieren zum Gewinn des ersten Best in Travel LGBTIQ+ Storyteller Awards von Lonely Planet!“ Diese Auszeichnung erhalten üblicherweise Orte und Organisatoren, die besondere Aufmerksamkeit für das kommende Reisejahr verdienen. Wir waren sprachlos, dass wir nun auch dazu gehören sollten!


1. Aussicht auf die Stadt aus einem gläsernen Turm

Wir trafen uns unweit eines Nebeneingangs zum Einkaufszentrum Kalverpassage im Herzen von Amsterdam. Gleich um die Ecke, in einem der niedlichen Grachtenhäuser auf dem weltberühmten Blumenmarkt, wuchs Daans Mutter auf und verbrachte auf der dahinter liegenden Reguliersdwaarstraat ihre Kindheit. Diese Straße gilt heute als eine der Anlaufpunkte in Amsterdam für Schwule und queere Reisende mit Bars, Café und Clubs. Selbstredend haben wir eine besondere Verbindung zu diesem Teil von Amsterdam. Immer wieder zieht es uns daher auch in das Café und Restaurant Blue Amsterdam mit 360-Grad-Blick über die Stadt. Der gläserne, sogenannte Kalvertoren (übersetzt so viel wie Kalverturm) bietet nicht nur leckere Snacks, sondern auch einen einmaligen Ausblick über die Dächer der niederländischen Hauptstadt. Hier ist jeder willkommen!

2. Sonnenuntergang in Amsterdam Noord

Zu Fuß machten wir uns auf den Weg durch die Innenstadt, genauer gesagt durch das sogenannte Rotlichtviertel. Doch auch wenn hier viele der teils jahrhundertealten, und sehr fotogenen Häuser zu finden sind, war unser Ziel die andere Seite des Hauptbahnhofes, Amsterdam Centraal. Mit der kostenlosen Fähre setzten wir über nach Amsterdam Noord an der Haltestelle NDSM Werf. Hier, wo früher Boote und Schiffe gebaut wurden, hat sich heutzutage die Kunst- und Kreativ-Szene niedergelassen. Neben Ateliers, Flohmärkten und Ausstellungen, können LGBTQ+ Reisende aber auch an einigen der besten queeren Partys teilnehmen. So auch im Café Noorderlicht, unserem zweiten Stopp als Insider Amsterdams. Snacks, regionales Bier, eine Feuerstelle – was benötigt man schon mehr, um einen Tag in Amsterdam gebührend zu beenden? Ach ja, eine Lage direkt am Wasser, dem Fluss IJ und eine charmante Begleitung.

3. Mit Cocktails in einer queeren Bar in die Nacht

Zurück auf der Stadtseite von Amsterdam zog es uns hinein ins queere Nachtleben. Dazu hatten wir eine Cocktailrunde in der Bar PRIK eingeplant, die bereits seit vielen Jahren den Titel „Beste Schwulenbar der Niederlande“ innehat. Hier mischten wir uns unter das queere, kunterbunte Volk und beobachteten Daniel Aßmann nicht nur beim Mixen einiger Cocktails, sondern machten es uns anschließend im Freien gemütlich. Das PRIK zählt zu unseren absoluten Lieblingslocations in Amsterdam, wo wir uns mit Freunden und Bekannten treffen und die wir auch anderen LGBTQ+ Besuchern von Amsterdam wärmstens empfehlen können. Von hier aus ging es dann für uns hinein in das Amsterdamer Nachtleben.


Buch Couple of Men - Ein Männerpaar auf Reisen © Coupleofmen.com

Bestell dir jetzt unser Buch Couple of Men – ein Männerpaar reist um die Welt!

Du kannst unser Buch Couple of Men – Ein Männerpaar reist um die Welt entweder in der Buchhandlung deines Vertrauens vorbestellen, oder es online erwerben, zum Beispiel bei Amazon.

Tipp: Unser Buch ist am 3. Mai 2022 erschienen, pünktlich vor dem Pride-Monat Juni also! Erhältlich bei Thalia, Hugendubel, Dussmann, Weltbild und natürlich auch auf Amazon.de >


Wann und wo werden wir zusehen sein?

Von Amsterdam hinaus die Welt

Unsere Reiseplanung für 2022 nimmt gerade so richtig Fahrt auf. In Kürze brechen wir zu einer längeren Reise in die USA auf – natürlich geht es nach Orlando. Zurück aus den Staaten planen wir eine Zugreise quer durch Europa, und werden verschiedenen Pride Events teilnehmen. Überdies organisieren wir gerade Lesungen unseres gerade veröffentlichten Buches „Couple of Men – Ein Männerpaar reist um die Welt“ unter anderem beim Kölner Homochrom Litfest, in München, Dresden und Berlin. Doch das war noch nicht alles für dieses Reisejahr.

Wenn du mehr über Reisenews aus und Hintergrundberichte über die LGBTQ+ Community erfahren möchtest, dann folge Couple of Men ganz einfach auf Instagram, Twitter, YouTube, Pinterest und Facebook!