Siehe unten für mehr Blogartikel!

Couple of Men
Schwuler Reiseblog

Willkommen!
Wir sind Karl und Daan, zwei schwule Männer auf Reisen.
Wir nehmen dich mit auf unser Abenteuer!


_______________________________________

Kürzlich veröffentlicht

_______________________________________

Schwulenfreundliche Hotels

_______________________________________

Restaurants & Bars

_______________________________________

Activitäten drinnen & draußen

_______________________________________

Gay Pride & CSD Trips

Mehr gibt's hier!   >>     

We love to be dressed as sailor men for our 1st Gay Cruise by Open Sea Cruises x Axel © Coupleofmen.com

Open Sea Cruises x Axel: 10 Höhepunkte der neuen Europäischen Gay Kreuzfahrt

Unsere Top Höhepunkte der ersten LGBT Gay Kreuzfahrt von Open Sea Cruises x Axel Hotels. Endlich wurde es Zeit für unsere dritte schwule Kreuzfahrt in Europa, einem schwulen Urlaub auf dem Mittelmeer. Die spanische Reederei Open Sea Cruises kündigte im März seine langfristige Zusammenarbeit mit den bekannten Axel Hotels an, einer schwulen Hotelkette mit heterofreundlichen Unterkünften. Das Ziel ist eine ganz neues europäisches Kreuzfahrterlebnis für Schwule und die ganze LGBT-Gemeinschaft mit Konzerten, Parties, Bordaktivitäten, Küstenausflügen u.v.a.m. Nach dem Ablegen in Barcelona brachte uns die Route nach Frankreich und Spanien und deckte dabei den westlichen Teil des Mittelmeeres ab. Aber was ist das Besondere an der Pop Cruise von Open Sea Cruises?

Auf alle Fälle das Aufgebot an Künstler*innen und Sänger*innen, denen auch (Eurovision-)Stars wie Conchita, Loreen, EleniFoureira, Icona Pop und die Vengaboys, die DJ-Sets von weltberühmten Diskjockeys wie RuPaul, spektakulären Auftritten wie die Show von KAZAKY, Kochkurse mit The Bear-Naked Chef und Konditoreikönig Laurent, den Vouging- und Twerking-Kursen von E Talon aus London, Yoga- und Fitnesskursen, Massageworkshops und natürlich Poolpartys und täglichen Themenpartys. Gaycation, also schwuler Urlaub, wie er besser nicht sein könnte! Viel Spaß bei unseren 10 Höhepunkten der schwulen Kreuzfahrt von Open Open Sea Cruises und erlebe die besten schwulen Reisemomente der Ausgabe 2018 durch die Augen von Couple of Men.

 

Das Beste der Open Sea Gay Cruise ’18

Wir traten im Hafen von Barcelona unsere Reise mit der Kreuzfahrtgesellschaft unserer Wahl an, der spanischen Reederei Pullmantur und seinem Kreuzfahrtschiff namens ZENITH mit 9 Decks und einer Gesamtkapazität von 1774 Passagieren. Von dort aus ging es zur französischen Insel Korsika, nach Toulon im Süden Frankreichs, Palamós im Norden Spaniens und mit zwei abschließenden Nächten in Ibiza. Es wurde alles andere als langweilig für die schwulen Männer, lesbischen Frauen und all die queeren Menschen des vielfältigen LSBT-Publikums an Bord! Und nicht zu vergessen die magischen Mittelmeer-Sonnenuntergänge auf dem Schiff! Nach solch einer Erfolgsgeschichte ist bereits eine zweite schwule Open-Sea-Kreuzfahrt für 2019 in Planung. Wirst du dabei sein?!

#1 Beste Aussichten aus unserer Meerblick-Kabine

Obwohl wir nicht viel Zeit in unserer Kabine verbracht haben, waren wir superglücklich, uns für eine Kabine mit Meerblick (Ocean-View Stateroom) entschieden haben. Ja, in der Tat ist dies teurer, aber tagsüber das blaue Mittelmeer und nachts die Sterne durch das Fenster zu sehen, hat das Kreuzfahrterlebnis noch ein bisschen besser gemacht. Gerade bei unruhigerer See kann dir der Blick auf den Horizont manchen Schüsselbesuch ersparen. Schiff ahoi! (Besonderer Dank geht an Ryan für die Fotos)

 

 

#2 Pool-, Motto- & Kostüm-Partys auf See

Das Wetter war warm und sonnig, obwohl es bereits Oktober war. Besonders während der sommerlichen Nachmittagsstunden genossen wir den erfrischenden (eiskalten) Salzwasser-Pool auf dem Pooldeck und einen Sprung in die Whirlpools auf der Rückseite des Schiffes. In Kombination mit den Pool-Partys machte das gleich doppelten Spaß! Als die Sonne unterging und wir alle zu Abend aßen, wurde das Theater der Zenith in einen riesigen Schwulenclub umgewandelt für die täglichen Motto- und Kostüm-Partys. Es gab zum Beispiel die Begrüßungsparty im Steampunk-Style, eine Zurück-in-die-90er-Party, die Sexy-Kabarett-und-Fetisch-Nacht oder der abschließenden Extravaganza-Nacht mit Sink The Pink. Vergesst also nächstes Jahr nicht eure Kostüme und Accessoires zu Hause und bringt die Tanzfläche zum Glühen! 

 

 

#3 KAZAKY – Tanzshow in Pumps

Wir hätten nie gedacht, dass wir sie mal live auf der Bühne erleben würden. Die ukrainische Synthpop-Dance-Boyband KAZAKY verwandelte die zweite Nacht an Bord der schwulen Kreuzfahrt von Open Sea Cruises in ein außergewöhnliches Dance-Event – selbstverständlich auf Highheels! Wir konnten einfach nicht genug bekommen von ihrem scharfen Moves, die uns perfekt in Stimmung brachten für die Fetischparty mit Kabarett-Motto, zu der jeder eingeladen war, der Leder, Gummi, Sport-Outfits, Kabarett-Kostüme trug oder worin man sich sexy fühlte.

Oh, ach ja: Was unter diesem Motto auf der Kreuzfahrt passiert, bleibt auf der Kreuzfahrt. Open Sea Cruises bot eine Dunkel-Lounge an, wo man seinen zukünftigen Freund besser kennen lernen konnte, ob für die Nacht oder für immer.

 

 

#4 RuPauls DJ-Set auf dem Pool-Deck

Dann kam die Nacht der White-Party, bei der Drag-Superstar RuPaul ihr DJ-Set spielen sollte. Um ehrlich zu sein, haben wir nicht so recht geglaubt, dass er sich zeigen würde oder, falls doch, es mehr als ein „Hi“ an den Plattentellern sein würde. Aber was lagen wir falsch! In dem Moment, als RuPaul die Bühne des Pool-Decks betrat, kochte das Kreuzfahrtschiff. Die Meute drehte durch, als er sein Lieblingslied zu spielen begann UND tanze und performte! Unser Höhepunkt war auf jeden Fall der Moment, als er die Bühne rauf und runter “Sissy that Walk”. Was für eine Nacht, was für eine Show! Danke dir, RuPaul, du hast uns unsere Kreuzfahrt versüßt!

Video von RuPauls Catwalk zu “Sissy that Walk”:

 

 

#5 Alte und neue Freunde treffen

Auf eine schwule Kreuzfahrt zu gehen, fühlt sich für uns so an, als würden wir einen Urlaub mit unserer großen LSBT-Familie aus der ganzen Welt machen. Es war toll, unsere Kumpel und Bloggerfreunde Ryan & Andrei sowie Josh & Heath aus Kanada wiederzusehen! Während unserer Reisen haben wir eine Menge Performer und Künstler kennen gelernt. Darunter waren Eliad Cohen, der Muskelbär aus Israel, der entzückend aussehende Gastgeber und leidenschaftliche Performer Priscilla Drag Queen of Mykonos (oder: , eine Drag-Queen aus Mykonos), Juan Juliá, den Besitzer der Kette Axel Hotels, die etablierte Berliner Drag-Queen Gloria Viagra, Tom Neuwirth alias Conchita,  der hübsche Mr. Gay Europe Enrique Doleschy und natürlich Peter vom beliebten holländischen DJ-Duo The G-Team. Wir hoffen, euch alle sehr bald wiederzusehen!

 

 

#6 Tagesaktivitäten: Voguing- & Kochkurse

Während einer Kreuzfahrt hat man natürlich einige Freizeit auf See. Währen lesbische, queere und schwule Reisende an Land gingen, um tagsüber Ziele wie Korsika, die Côte d’Azur, Nordspanien und Ibiza zu erkunden, konnten LSBT-Reisende, die nicht an Land gehen wollten, an zahlreichen kostenlosen Aktivitäten an Bord des (schwulen) Kreuzfahrtschiffs Zenith teilnehmen. Unsere Highlights unter den Kreuzfahrt-Aktivitäten waren definitiv der Voguing-Tanzkurs von den Leuten von E Talon aus London, die Kochkurse von The bear-naked chef aus Los Angeles oder einfach auf dem Sonnendeck mit seinem spektakulären Ausblick auf das Mittelmeer zu entspannen. Klingt wie der perfekte schwule Urlaub, nicht wahr? 

 

 

#7 An Land: Tagesausflüge in Spanien & Frankreich

Manchmanl ist es richtig schwer, seinen Arsch aus den bequemen Betten der Kreuzfahrtkabinen hochzukriegen nach einer durchtanzten Nacht. Aber lass es dir gesagt sein: es lohnt sich! Wenn man sich ein wenig Mühe macht, seine Kreuzfahrt vorher ein bisschen zu planen, kann man eine gute Balance finden zwischen Partynächten und Tagesausflügen. Bei diesem schwulen Kreuzfahrtabenteuer entschieden wir uns dafür, Barcelona und Ibiza zu erkunden, zwei unserer liebsten Reiseziele in Spanien. Wir hatten sogar die Gelegenheit, Ibiza für zwei Tage zu besuchen. Dadurch hatten wir die Gelegenheit, das Saisonende auf Ibiza mit der dortigen LSBT-Community und Touristen aus aller Welt zu feiern. Man muss nur dafür Sorge tragen, dass man rechtzeitig zurück an Bord des Kreuzfahrtschiffes einzuchecken, damit man nicht zum nächsten Reiseziel schwimmen muss.

 

Gay Travel Blogger hand in hand at the Gay Beach in Ibiza | Gay Travel Ibiza © Coupleofmen.com

Hand in Hand das homofreundliche Ibiza erkunden @ Coupleofmen.com

 

#8 Eurovision-Star Conchita live auf See

Ein weiterer Höhepunkt erwartete uns während der Abschiedsparty/Abschlussparty am allerletzten Abend. Nachdem wir Conchita im Mai in Salzburg und im Juni beim Life Ball in der österreichischen Hauptstadt Wien haben singen sehen, freuten wir uns wirklich darauf, eine Auswahl seines neuen Albums live zu hören. Was haben wir die Unplugged-Versionen der kraftvollen Lieder geliebt und konnten nicht wiederstehen, bei “Rise like a Phoenix” mitzusingen. Für uns war es der perfekte Abschluss einer aufregenden Woche voller besonderer Erlebnisse mit so vielen unterschiedlichen und liebenswerten Leuten. 

 

 

#9 Täglicher Wow-Faktor: Sonnenuntergänge

Jungs, ihr müsst verzeihen, aber wir sind hoffnungslos romantisch. Wir lieben einfach Sonnenuntergänge und die magischen Farben des Abendlichts. Der Vorteil, an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zu sein, ist, dass man zumeist einen unbegrenzten und uneingeschränkten Blick über das Mittelmeer hat in dem Moment, wenn die Sonne am Horizont untergeht. Zeit für einen Männerkuss, ein Gay-Couple-Selfie oder einfach nur für einen gemütlichen Abend im Whirlpool mit niemand anderem als Mister Gay Europe persönlich. 

 

 

#10 Barcelona: Extra Gaycation-Tage in der Sonne

Wir lieben Barcelona. Es war toll, zurück in der Sonne zu sein und das spanische Temperament und die südeuropäische Atmosphäre zu erleben. Wir empfehlen immer zwei zusätzliche Nächte nach der schwulen Kreuzfahrt, um runterzukommen. Nach solch einer spaßigen, aber vielbeschäftigten Partywoche möchte man seine Batterien wieder aufladen, bevor man wieder zur Realität zurückkehrt. Wir empfehlen, in einem der beiden schwulen Axel Hotels (heterofreundlich) unterzukommen: dem Axel Hotel Barcelona & Spa oder dem neueren TWO Hotel Barcelona by Axel. Das letzte Mal, dass wir die katalonische Hauptstadt besucht haben, ist bereits zwei Jahre her und wir können es nicht abwarten, wieder hinzufahren.

 

Our Barcelona Gay Travel Tips for a late Summer Trip © CoupleofMen.com

Barcelona Gay Travel Tips for a summer trip © CoupleofMen.com

Unsere Meinung der 1. Open Sea LGBT Cruise

Chapeau! Das Team von Open Sea Cruises hat großartige Arbeit geleistet bei ihrer ersten schwulen Kreuzfahrt überhaupt. Das Line-Up an DJs, Künstler*innen und Tänzer*innen war unglaublich. Allerdings benötigt man gutes Planungstalent, um die Shows, Partys, DJ-Sets, Landgänge und Speisepläne unter einen Hut zu kriegen (schließlich möchte man rechtzeitig zurück sein, um nichts zu verpassen). Außerdem denken wir, dass sich das Gefühl, eine große Familie zu sein (das wir bei anderen schwulen Kreuzfahrten hatten), sich entwickeln wird mit weiteren Ausgaben und einer noch gemischteren und wiederkehrenden Gruppe von Teens bis zu Daddys. Obwohl nicht alles wie geplant funktioniert hat und tägliche Programmänderungen Teil des Erlebnisses waren, so war der Gesamteindruck doch ein positiver. Wir waren wirklich froh und stolz, unter den ersten gewesen zu sein, die an dieser bunten LSBTIQ-Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer teilgenommen haben. Wir freuen uns bereits auf die zweite Ausgabe und sind uns sehr sicher, dass unsere Rückmeldungen sowie die von all den anderen Passagieren dabei helfen werden, dass die erste schwule Kreuzfahrt von Open Sea Cruises nur der wunderbare Beginn einer außergewöhnlichen schwulen Kreuzfahrt- und Urlaubsreihe für die LSBTIQ-Gemeinschaft und ihre Freunde war. Schiff ahoi!

 

Open Sea Cruises Kreuzfahrt auf einer Karte

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Couple of Men Gay Travel Blog (@coupleofmen) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Couple of Men Gay Travel Blog (@coupleofmen) am

Couple of Men

Wir sind Karl & Daan, zwei schwule Männer auf Reisen. Willkommen auf unserem schwulen Reiseblog! Komm mit auf unser Abenteuer!

Follow us on YouTube

Prost & guten Appetit!

Vegetarisch für Daan, ein guter Bio-Burger für Karl und für beide ein lokales Bier. Wir sind immer auf der Suche nach den besten Restaurants, Cafés und Bars für ein kräftiges Frhstück, ein leckeres Mittagessen oder ein schmackhaftes Abendessen. Und nun, lass es euch schmecken!

Abonniere unseren YouTube-Kanal

Twitter @coupleofmen
Twitter @coupleofmen

Gut zu wissen über die neue Europäische Kreuzfahrt von Open Sea Cruises

Du kannst dich bereits für die Open-Sea-Gay-Kreuzfahrt 2019 voranmelden. Dadurch erhältst du einen 100-Euro-Gutschein für deine spätere, tatsächliche Buchung bei open-sea.com. Wir werden wahrscheinlich auch wieder an Bord sein. Außerdem werden wir vor der Kreuzfahrt Beiträge veröffentlichen mit allem, was du über die zweite Ausgabe der schwulen Kreuzfahrt von Open Sea Cruises. P.S.: Wir wissen nicht, ob RuPaul ein Comeback an Bord der Kreuzfahrt feiern wird, aber wir hoffen doch sehr! Finger gedrückt!

Willst du mehr von uns beiden, einem schwulen Reise-Blogger-Paar, erfahren oder sehen? Dann folge uns auf  InstagramTwitterYouTube und Facebook! Wir sehen uns bei einer schwulen Kreuzfahrt, in Europa und bei einem unserer nächsten Pride-Ausflüge überall auf der Welt!

Karl & Daan

Official Websites:
Open Sea Cruises x Axel: open-sea.com/
Facebook Open Sea Cruises: facebook.com/openseacruises/
Instagram Open Sea Cruises: instagram.com/openseacruises/

Juni 30, 2018
Gay Städtereise Salzburg: Auf den Spuren von Mozart & „The Sound of Music“
Unsere Reise in die Mozartstadt zum Conchita Wurst Konzert auf den Spuren von „The...
Oktober 29, 2018
Top 13 der Besten Schwulen Skiwochen 2019 | Gay Ski Weeks für LGBT Winterspaß
Top 13 Beste Schwule Skiwochen - Es ist eigentlich egal ob ihr euren Winterschlaf...

Comments

  • Julia vom Open Sea Team
    REPLY

    Hallo Karl und Daan! Vielen Dank für euren schönen Rückblick auf die Open Sea Cruise. Ich schwelge schon wieder in schönen Erinnerungen! Es hat mich wirklich gefreut euch an Bord zu treffen!

    Oktober 26, 2018

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.