fbpx

Scrollen Sie nach unten, um mehr zu lesen!

A Couple of Men
Gay Couple Travel Blog

Willk
ommen! Wir sind Karl und D
aan aus Amsterdam.


_______________________________________

Latest Travel Posts

_______________________________________

Gay-Friendly Hotels

_______________________________________

Restaurants & Bars

_______________________________________

Activities in & out

_______________________________________

Gay Pride Trips

Die Jungs kochen und backen Gay Food Bloggers Cologne Meet Torsten and Sascha, gay couple food bloggers from "Die Jungs kochen und backen"

Food Blogger Torsten & Sascha: „Die Jungs kochen und backen“

Unterstuetze von LGBT-Paaren betriebene Unternehmen auf der ganzen Welt! Wir lieben es, fuer uns unbekannte Laender und Kulturen neu zu entdecken. Ein wichtiger Bestandteil unserer Reiseplanung ist es dabei, in die kulinarische Kultur des Reiselandes einzutauchen, denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Karl zum Beispiel hat eine Vorliebe fuer einen guten Buerger, waehrend Daan sich auf die besten vegetarischen Optionen konzentriert, insbesondere aus der italienischen Kueche. Und natuerlich nehmen wir einige der besten Rezeptideen mit nach Hause, um fuer uns und unsere Freunde zu kochen. Doch heute soll es mal nicht um unsere Lieblingsgerichte gehen.

Torsten und Sascha, die schwulen Koeche hinter dem Food-Blog „Die Jungs kochen und backen“, lieben es, Zeit miteinander und vor allem in der Kueche zu verbringen. Kochen und Backen, das sind ihre Leidenschaften, denen sie am liebsten zusammen nachgehen. Das schwule Maennerpaar ist in Koeln zu hause und geniesst dabei einen herrlich Ausblick aus ihrer Wohnung auf den beruehmten Koelner Dom. Wir lieben es, ihre Beitraege rund ums Thema Essen in den sozialen Medien mit zu verfolgen, und diese, Dank des gerade veroeffentlichten Kochbuches, auch nach zu kochen. Viel Spass mit unserer Couple of Men Geschichte von Torsten und Sascha aus Deutschland, den zwei zuckersuessen schwulen Food Bloggern aus Koeln.

 

 

Food and traveling the gay couples favorite things to do together

Ihr Leben dreht sich um die Themen Essen und Reisen, gemeinsam!

 

Gay Food Blog „Die Jungs kochen und backen“

Die zwei schwulen Maenner haben sich an einem Zeitpunkt in ihrem Leben kennen gelernt, in der beide gerade frisch aus Beziehungen kamen und alles andere als eine neue gesucht haetten – aber wie so oft kommt es eben anders als (Mann) gedacht haette! Seit ueber 12 Jahren sind die beiden nun ein Paar und seit 2018 offiziell verheiratet, nur ein Jahr nachdem die gleichgeschlechtliche Ehe (erst 2017) in Deutschland legalisiert wurde.

„Wir sind Torsten uns Sascha. Wir leben gemeinsam in unserer Wahlheimat Koeln in unserer Traumwohnung mit Domblick. Wir haben uns in einer Zeit getroffen, in der wir beide frisch aus Beziehungen kamen und alles andere als eine neue gesucht haetten – aber wie so oft kommt es eben anders als gedacht! Jetzt sind wir schon ueber 12 Jahre zusammen und acht davon verheiratet. Ok, so wirklich echt verheiratet erst seit 2018, denn vor gerade mal zwei Jahren ist die ‚Homo-Ehe‘ in Deutschland moeglich.“

Vom Internet bis zum eigenen Kochbuch: Die Geschichte der schwulen Food-Blogger aus Koeln geht weiter und hält immer wieder neue Herausforderungen fuer beide parat.

„Schon nach kurzer Zeit haben wir bemerkt, dass wir beide unsere Zeit liebend gerne in der Kueche verbringen. Kochen und backen ist unsere Leidenschaft und am Liebsten machen wir das gemeinsam! Unsere Familien und Freunde haben uns staendig nach unseren Rezepten gefragt und 2012 haben wir dann angefangen unsere Rezepte in „diesem Internet“ zu veroeffentlichen. Ueber die Jahre wurde die ganze Sache aber groesser und groesser und ploetzlich waren wir Foodblogger.“

 

 

Gemeinsam kochen, backen, reisen und bloggen

Von der Online-Koch- und Food-Blogging-Welt bis zu ihrem eigenen Kochbuch speziell für schwule Paare: Sascha und Torsten koennen stolz darauf sein, was sie gemeinsam erreichen.

„Unser Food-Blog fuer schwule Paare heisst „Die Jungs kochen und backen„. Unsere Freunde nennen uns daher auch einfach immer nur „die Jungs“. Wir sind so stolz auf das, was wir gemeinsam erreicht haben und freuen uns sehr ueber unsere neueste Errungenschaft: unser eigenes Kochbuch! „Kiss & Cook – Die Gay Edition„. Gemeinsam kochen, gemeinsam geniessen, das ist das Motto unseres Kochbuchs. Und das Beste ist: Es ist ein Kochbuchset, das speziell fuer schwule Paare erstellt wurde. Denn mit dem Kochbuchset kocht jeder Partner seinen Teil des Gerichts, ohne dabei den Partner beim Kochen zu stoeren.“

 

 

Aber Kochen ist nicht das einzige, was die beiden gemeinsam haben. Das bringt uns zu ihrer Verbindung zu ihren schwulen Reisegeschichten, die vor allem die kulinarischen Hoehepunkte ihrer Reisen thematisieren. Just another Couple of Men!

„Unsere zweite Leidenschaft wurde dann noch das Reisen – letztlich ist das ganz eng verbunden mit unserer Liebe fuer Kulinarik. Jede Kultur kommt mit ihren ganz eigenen, typischen Gerichten, Geschmaeckern und Dueften, von denen wir so viel wie moeglich entdecken moechten. Daher haben wir vor ein paar Jahren damit begonnen auch unsere Reisen auf dem Blog zu thematisieren, wie zum Beispiel mit unseren Reise- und Food-Guides. Vor allem lieben wir es unsere Leser in den sozialen Medien mit auf die Reise zu nehmen und ein Teil davon ist auch immer das Thema „Reisen als schwules Paar“, denn das zeigen wir ganz offen und stolz. 2020 haben wir daher auch einen zweiten Instagram Account gestartet der nur uns als schwules Paar gewidmet ist (ok, auch dort wird man immer mal Food sehen, denn das liegt in unserer Natur) mit Namen @theguys_outandabout. Wir hoffen dort unsere Liebe mit so vielen Menschen wie moeglich zu teilen und uns mit vielen schwulen Paaren zu vernetzen.“

 

CSD Kalender Deutschland Gay Pride Calendar Germany 2019 © Coupleofmen.com

Gay Guide Deutschland (Copy: Coupleofmen.com)

Gay Guide Deutschland

Deutschland, das Heimatland Wuerstchen, Bier und natuerlich Autos. Lesben, Schwule und Queer-Reisende sollten Berlin, Muenchen, Hamburg und Frankfurt besuchen, da diese als die groessten und schwulenfreundlichsten Staedte Deutschlands gelten. Tatsaechlich gibt es im ganzen Land aber mehr als 60 jaehrliche CSD Veranstaltungen.

 

Welche Reiseplaene hatten die beiden fuer 2020?

Das Jahr 2020 begann fuer die leidenschaftlichen Food-Reisenden Sascha und Torsten mit der Planung einiger aufregender Reisen, insbesondere innerhalb Europas. Sogar Karls Heimatland Deutschland und Oesterreich standen auf ihrer Bucket-Liste, gefolgt von Italien und Spanien. Doch dann kam alles anders mit 2020…

„Letztes Jahr sind wir das erste Mal mit einem Wohnmobil verreist und koennen nun nicht mehr genug davon bekommen. Unser Plan fuer 2020 war es daher wieder eine Wohnmobil-Reise zu planen, nur laenger und besser! Wir wollten von Koeln ueber Oesterreich nach Italien fahren. Gemeinsam mit einer Partnerfirma wollten wir auf unserer Route viele Restaurants und Weingueter besuchen – sprich es ging um grandioses Essen gepaart mit leckeren Weinen. Oh ja, dann hatten wir auch noch einen London-Trip zu unserem Hochzeitstag im April geplant.“

 

Torsten and Sascha enjoying culinary experience as a gay couple traveling

Torsten und Sascha geniessen das kulinarische Erlebnis als schwules Paar auf Reisen

 

Auch wir lieben Barcelona, besonders wegen seiner LGBT- und schwulenfreundlichen Kultur und der hervorragenden, spanischen Kueche. Es war in der Vergangenheit auch der Ausgangspunkt fuer zwei unserer Gay Kreuzfahrten. Aber fuer das schwule Blogger-Paar Torsten und Sascha hat die Stadt am Mittelmeer noch eine ganz besondere Bedeutung.

„Barcelona ist eine Stadt, die einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen hat. Torsten war bestimmt schon 22 Mal dort und er hat mich mit seiner Liebe zu dieser Stadt ganz schnell angesteckt. Aus diesem Grund haben wir auch unserer Hochzeitsreise dort verbracht und versuchen so oft es geht dorthin zu reisen. Hoffentlich auch in diesem Jahr – ich denke das wird unser erstes Reiseziel, sobald es wieder moeglich sein wird, die Koffer zu packen. Waehrend ich diese Zeilen schreibe, waeren wir eigentlich in unserem Wohnmobil auf Tour. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und der Plan ist und bleibt es, schoene versteckte Orte in Deutschland zu entdecken, denn Urlaub in der Heimat wird dieses Jahr wohl sehr beliebt sein.“

 

 

Und dann machte sich ein Virus auf in die Welt…

Als Anfang Maerz das Leben auch in Europa zum Erliegen kam, waren die beiden Jungs tatsaechlich auch von den Sperrungen und Einschraenkungen direkt betroffen. Damals arbeiteten Torsten und Sascha in Oesterreich für ein befreundetes Hotel am Wolfgangsee. Nur einen Tag nach ihrer Ankunft dort erlies Oesterreich die Ausgangssperren an.

„Als das alles im Maerz anfing war es schon wie ein Schock! Wir waren beruflich in Oesterreich und haben dort fuer ein befreundetes Hotel am Wolfgangsee gedreht und fotografiert. Nach dem ersten Tag dort, hat Oesterreich den Lockdown ausgesprochen und unsere Freunde mussten ihre Mitarbeiter zum Saisonstart nach Hause schicken. Ein unglaublich bedrueckender Moment und nach 3 Tagen sind auch wir wieder abgereist mit der Angst in Deutschland problemlos wieder einzureisen. Wir kamen uns vor wie in einem Film! Als wir dann in Deutschland ankamen, haben wir uns, wie von Gesundheitsministerium empfohlen, in eine 2-woechige Quarantaene begeben.“

 

Torsten and Sascha's first gay cookbook -Gay Food Bloggers from Cologne

Torsten und Saschas erstes schwules Kochbuch – Gay Food Blogger aus Koeln

 

Torsten arbeitet fuer eine medizinische Firma, zum Glueck fuer die Jungs, denn seine Arbeit gilt als „sicheres Geschaeft“. Natuerlich ist Torsten seit Maerz im Home Office. Sascha hingegen ist ein selbststaendiger Content-Creator. Die Krise hatte einen viel groesseren Einfluss auf sein Arbeitsleben.

„Ich bin selbststaendiger Content-Creator und hatte schon Angst vor dem was passiert – innerhalb der ersten Tage kamen auch einige Absagen fuer Auftraege rein und unsere Reiseplaene lagen sowieso auf Eis. Zum Glueck ist die Lebensmittelindustrie aber nicht so extrem von der Krise betroffen im Vergleich zur Tourismusbranche. Also hatten wir schon noch genug zu tun und sind darueber auch mehr als gluecklich. Eine groessere Herausforderung ist die Tatsache, dass man quasi nichts planen kann. Die Dinge aendern sich staendig und niemand kann sagen was in zwei, drei oder sechs Monaten passieren wird. Zum Glueck ist die Krise also nicht so gravierend fuer unser berufliches Leben im Vergleich zu unserem privaten Leben. Denn dort haben wir mit der Situation schon mehr zu kaempfen, vor allem die Isolation macht uns zu schaffen.“

 

Best Gay Pride Parades 2019 Our Top 6 List © Coupleofmen.com

LGBT Pride – Die Bewegung (Copy: Coupleofmen.com)

Pride – LGBTQ+ Bewegung

Pride Month, Coming Out Story, LGBTQ+ Aktivisten – Wir haben fuer unseren Gay-Reiseblog Couple of Men Informationen ueber die LGBTQ+ Rechtsbewegung auf der ganzen Welt zusammen gestellt, die eng mit unseren LGBT Pride und CSD Reisen verbunden sind. Happy Pride Month!

 

Wie koennen wir die Krise ueberwinden? Gemeinsam!

1. Behaltet eure Routinen!

Wir stehen weiterhin um 7 Uhr morgens auf, nicht anders als an einem „normalen“ Arbeitstag. Versuch also deine Ablaeufe und Routinen beizubehalten! Es wird auch eine Zeit nach Corona geben und so hat man dann nicht schon wieder mit einer Umstellung zu kaempfen. Ausserdem bewahrt man so ein Gefuehl von „Normalitaet“ waehrend um einen herum alles weit entfernt von normal ist

2. Findet ein Hobby oder bleibt dabei!

Man braucht ein Ventil in dieser Situation. Wenn du schon ein Hobby hast, bleib dabei und wenn nicht suche dir eine Beschaeftigung, die dir Spass macht! Fuer uns ist Sport immer eine perfekte Beschaeftigung um alles raus zu lassen, daher haben wir in der Isolation angefangen taeglich Fahrradtouren zu machen. Wir haben so viele neue Ecken von Koeln entdeckt und dabei eine Menge wundervoller Orte. Dinge gemeinsam zu machen, macht vieles einfacher.

3. Versucht in eurer Beziehung gesund zu bleiben

„Ruh dich nicht auf Konflikten aus – Wenn ihr, warum auch immer, einen Streit habt, beendet den Konflikt auch. Ich habe das von meinen Eltern gelernt und sie gehen nie ins Bett, wenn das Ding nicht in irgendeiner Weise geregelt ist. Wir schlafen nie im Streit ein! Zum Thema Homeoffice: Auch wenn ihr zusammen von zu hause aus arbeitet, muesst ihr nicht alles gemeinsam bearbeiten. Findet heraus, wer fuer welches Thema ein Experte ist und verteilt eure Aufgaben. Zum Beispiel bin ich der kreative Teil und Torsten steht mit unterstuetzend zur Seite. Andererseits ist Torsten so fokussiert und strategisch und ein Meister der Finanzen. Ich wuerde niemals in der Lage sein, solche Dinge zu tun. Das bedeutet es fuer uns, ein Team zu sein!“

4. Unterstuetzt lokale Geschaefte!

Einer der schoensten Nebeneffekte dieser Krise ist die riesige Solidaritaet. Viele Geschaeft, Restaurants, Bars, etc. kaempfen um ihre Existenz und wir muessen sie einfach unterstuetzen. Du willst ja das deine Lieblings-Bar, -Restaurant, -Gym, -Shop etc. auch nach der Krise noch da ist. Schau doch mal nach was du fuer sie tun koennt – kaufe Gutscheine, teile ihre Leistungen ueber die sozialen Netzwerke oder Frage einfach mal nach, was du fuer sie tun kannst.

 

Two Guys cooking and baking enjoying the view in Austria

„Die Jungs kochen und backen“ und geniessen die Aussicht in Oesterreich

 

Torsten & Sascha: Zwei Gay Food Blogger aus Koeln

Abschliessende Gedanken des schwulen Paares: „Ich glaube der schwierigste Teil ist die Tatsache, dass wir unsere Freunde und Familien nicht sehen koennen. Wir brauchen einfach Menschen um uns. Wir lieben es Gaeste zu haben und eine wunderbare Zeit miteinander zu verbringen. Familie ist uns super wichtig und Torsten besucht seine Mutter und 94-jaehrige Oma eigentlich taeglich. Auch meine Familie treffen wir sehr regelmaessig! Daher glaube ich bevor wir irgendwo hinreisen, werden wir unsere Familien besuchen. Danach hoffen wir es nach Barcelona zu schaffen inklusive einem schoenen Strandtag in Sitges.

Wir sind schon seit ueber 10 Jahren ein Paar und trotzdem gibt es immer wieder Situationen, in denen einer von uns aus seiner Comfort Zone raus muss. Ganz egal ob es eine Zutat im Essen ist, die man nicht mag oder einen Ort, den eigentlich nicht bereisen moechte. Vertraut einander und versucht die Dinge zumindest gemeinsam aus – Keep an open mind!

Website: diejungskochenundbacken.de/
Facebook: facebook.com/diejungskochenundbacken/
Instagram Food Blog: instagram.com/diejungskochenundbacken
Instagram Food Travels: instagram.com/theguys_outandabout

 

Do you like it? PIN IT!

 

Willst du mehr von uns beiden, einem schwulen Reise-Blogger-Paar aus Europa, erfahren oder sehen? Dann folge uns auf InstagramTwitterYouTube, und Facebook! Wir sehen uns auf einer Gay Pride und CSD Parade oder irgendwie auf dieser wunderbar bunten Welt!

Juni 18, 2020
Mit dem Zug durch Afrika: Von Namibia nach Südafrika mit Rovos Rail
Wahrscheinlich eine der schwulenfreundlichsten Möglichkeiten, das südliche Afrika zu erkunden. Es ist schwer, die...
Juni 25, 2020
Gay Reise Indien: Karls Rucksackreise durch Nord-Indien
s sind jetzt einige Tage vergangen seit dem ich wieder zurück in Deutschland bin....

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.