Skip to Content

Unsere 13 Roadtrip-Highlights des US-amerikanischen Südwestens

Unsere 13 Roadtrip-Highlights des US-amerikanischen Südwestens

Es war eine großartige Erfahrung, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf unserem Roadtrip durch den Südwesten der USA zu bereisen, wir können es nicht anders sagen. Unsere zweite Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika begann und endete in San Francisco und führte entgegen dem Uhrzeigersinn durch die US-Bundesstaaten Kalifornien, Utah, Arizona und Nevada wieder zurück nach Kalifornien. Da wir einen Monat lang als offen schwules Paar unterwegs waren, hatten wir genügend Zeit, um den American Way of Life in all seinen Facetten zu erleben. Von Wolkenkratzern über dichte Wälder in den Nationalparks bis hin zu Wüsten und trockenen Salzseen, hier gibt es alles zu sehen. Begleite uns auf unserer Autorundreise durch den Südwesten der USA und erlebe die Höhepunkte mit den Augen von Couple of Men.

Gay Travel Blogger Karl & Daan vor der Golden Gate Bridge in San Francisco Road Trip USA Highlights American South West © CoupleofMen.com
Der Grand Canyon gehört zu den Highlights unserer Autorundreise durch den Südwesten der USA © CoupleofMen.com

Autorundreise durch den Südwesten der USA

Angefangen mit unserer Fahrt von San Francisco nach Los Angeles auf dem berüchtigten Pacific Highway 1, fanden wir zahlreiche Orte entlang der Küste um Big Sur und wunderschöne, lange Strände in Malibu, Kalifornien. Drag Queens in Hollywood, unsere Tage in den Themenparks Disney und Universal Studios, sowie einer Geisterstadt und auch tolle Wanderungen mit atemberaubenden Sonnenuntergängen im Zion und Yosemite National Park sind nur einige unserer Top 13 Highlights während unseres einmonatigen Roadtrips durch den Südwesten der Vereinigten Staaten von Amerika.

1. Von San Francisco nach Los Angeles auf dem Pacific Highway No. 1

Wenn du planst, in San Francisco anzukommen und nach Los Angeles zu fahren, solltest du etwas mehr Zeit einplanen (etwa 2 bis 3 Tage) und den Pacific Highway Nummer 1 nehmen. Tatsächlich gibt es eine schnellere und kürzere Verbindung von San Fran nach L.A. über den Highway 101, aber der Pacific Highway von Santa Cruz über Malibu nach San Diego ist den Umweg auf einer Autorundreise durch den Südwesten der USA allemal wert. Obwohl man überall buchstäblich aus dem Auto heraus fotografieren kann (dank der touristenfreundlichen amerikanischen Straßenbauer), sollte man von Zeit zu Zeit anhalten, um einen Spaziergang zu machen. Abseits der touristischen Menschenmassen kann man einige verborgene Naturschätze finden. Praktisch überall zu finden und perfekt, um einmal tief durchzuatmen und ein paar atemberaubende Fotos zu machen.

Gay Couple sitting at the coast Enjoying the Pacific Highway No 1 | Road Trip USA Highlights American South West © CoupleofMen.com
Die Aussicht genießen: Pause an der Pazifikküste entlang des Pacific Highway No. 1 © Coupleofmen.com

2. Kind für einen Tag im Disneyland & Disney California Adventure

Wie du bereits weißt, sind wir etwas Disney-verrückt. Na ja, um ehrlich zu sein, eigentlich ganz schön sogar! Disneyland ist der Ort, an dem alles begann, und zusammen mit Disney California Adventure sind sie die beiden fröhlichsten Orte der Welt, die mitten in Anaheim, südlich von Los Angeles, liegen. Ein perfekter Zwischenstopp für ein paar Tage, auf unserer Autorundreise durch den Südwesten der USA. Wir lieben die wunderschönen Attraktionen und das warmherzige Feingefühl für kleine Details, die wir noch bei keinem anderen Themenpark so gut umgesetzt gesehen haben. Unbedingt empfehlen würden wir einen Besuch im Cars Land, eine Fahrt vom Splash Mountain und ein bisschen Gänsehaut, mit meinem Lächeln im Haunted Mansion. Daan weiß, wie man das Schnellpass-System am besten ausnutzt, sodass wir jede Fahrt im Park genießen konnten, ohne uns über die Wartezeit ärgern zu müssen. Und verpass auf keinen Fall das Star Wars Land im Disneyland!

The Star Wars Land Popcorn Tray Mousedroid
Foto vor dem Millennium Falcon mit Karls neuem besten Freund: Das Star Wars Land Popcorn Tray Mousedroid © Coupleofmen.com

Ein Tipp für das Disney California Adventure: rechtzeitig für die abendliche Licht- und Wassershow World of Color anstehen. Atemberaubend und es ist es auf jeden Fall wert, dafür nass zu werden! Wir <3 Disney.

3. Meet & Greet mit weltberühmten RuPaul’s Drag Race Queens

Wer ist ein Fan von RuPaul’s Drag Race? Natürlich sind wir das alle. Aber eine oder zwei oder sogar vier dieser ganz besonderen Dragqueens tatsächlich mal zu treffen? Davon haben wir nicht einmal zu träumen gewagt! Aber man sollte niemals nie sagen, vor allem nicht auf einer Autorundreise durch den Südwesten der USA. Denn wir haben während unseres Roadtrips durch den Südwesten der USA vier Dragqueens von RuPaul’s Drag Race getroffen! Ja, Gooath, im Ernst.

Detox | Road Trip USA Highlights American South West © Coupleofmen.com
Detox im Disneyland © Coupleofmen.com

Eines können wir euch versichern, sie sind alle real, sie sind alle super freundlich, und sie sind alle so schön, wie wir sie im Logo-TV gesehen haben. Detox war die erste Dragqueen, der wir direkt nach der “ Frozen Show“ in Disney California Adventure begegneten. In ihrem schicken rosa Outfit könnte sie nicht sympathischer sein, und wir haben ein paar lustige Schnappschüsse gemacht.

Courtney Act | Road Trip USA Highlights American South West © Coupleofmen.com
Courtney Act in West Hollywood © Coupleofmen.com

Courtney Act war die nächste auf unserer Liste. Wir trafen sie während einer Abendshow im Micky’s West Hollywood. Nach ihrem Auftritt war sie erfreut, mit uns ein Gruppenfoto mit unseren neuen Freunden Enrique und Christopher zu machen.

Bianca Del Rio | Road Trip USA Highlights American South West © Coupleofmen.com
Bianca Del Rio in San Francisco © Coupleofmen.com

Die dritte Queen, die wir (vom Balkon aus) trafen, war eine echte Queen und Gewinnerin der 6. Staffel von RuPaul’s Drag Race. Wir trafen Bianca Del Rio während ihrer Comedy-Show „Not today Satan“ im Warfield Theater in San Francisco.

Alyssa Edwards | Road Trip USA Highlights American South West © Coupleofmen.com
Alyssa Edwards im Castro Destirct © Coupleofmen.com

Schließlich war da noch Alissa Edwards. Nach unserem Tag auf dem Castro Street Fair war sie mit ihrer kurzen, aber lustigen Q&A-Performance unser Highlight des Abends. „Klack“! Danke, Queens. Ihr habt es nicht vermasselt!

4. Sonnenuntergang über Los Angeles vom Griffith Observatory

Wir waren auf der Suche nach dem besten Aussichtspunkt über Los Angeles und Hollywood. Egal, wen wir gefragt haben, jeder hat uns das Griffith Observatory empfohlen. Es war die beste Entscheidung überhaupt, etwa zwei Stunden vor Sonnenuntergang dorthin zu fahren und zu erleben, wie die Hollywood Hills kurz vor Einbruch der Dunkelheit in ein besonderes Licht getaucht werden. Der Blick über das Tal von Los Angeles ist einfach atemberaubend schön und romantisch, vor, während und vor allem nach dem Sonnenuntergang. Das Observatorium selbst ist auch super spannend und interessant, und das alles kostenlos, was Daans niederländisches Herz höher schlagen ließ!

Gay Travel Gay Couple LGBT Simply the best view over L.A. from the Griffith Observatory © Coupleofmen.com
Der schönste Blick über L.A. vom Griffith Observatory © Coupleofmen.com

5. „KA“-Show im MGM Grand in Las Vegas

Hast du schon einmal ein Indoor-Feuerwerk gesehen? Nein, im Ernst, wir sprechen von Raketen in einem Cirque du Soleil-Theater in der MGM Grand Arena. So etwas Spektakuläres muss es in unsere Liste der 13 Highlights Roadtrip South West USA aufgenommen werden. Eigentlich war das Feuerwerk nicht einmal das Verrückteste an diesem 1,5-stündigen Spektakel. Atemberaubende Stunts auf einer einzigartigen technischen Bühne, dargeboten von großartigen Schauspielern und Tänzern des Cirque du Soleil, machten diese Show zu einem fantastischen Abend, der sein Geld auf jeden Fall wert ist (ein Ticket kostet etwa 150 US$). Wie die Los Angeles Times richtig feststellte, ist die KA-Show seit der Premiere im Jahr 2004 eine der spektakulärsten Shows in Las Vegas, Nevada und der westlichen Welt. WOW.

6. Zion National Park von unten und oben

Es war sogar noch beeindruckender, als es auf den Bildern aussieht. Und wenn man in Utah ist, sollte man sich das nicht entgehen lassen. Während hoch über den Narrows die warme Spätsommersonne schien, wanderten wir an einem wilden Fluss durch die tiefen und kalten Narrows im Zion National Park. Der Regen der vergangenen Tage hatte den Fluss ziemlich stark verschmutzt und einen herausfordernden Wanderweg zwischen den rauen Felsen geschaffen. Auf dem Rückweg sah alles völlig anders aus, da die Sonne ganz andere Abschnitte unseres Weges beleuchtete. Die Wanderung flussaufwärts raubt einem tagsüber die Kraft, gibt einem aber dafür umso mehr Energie und wunderschöne Erinnerungen zurück.

Gay Couple Travel Bloggers hiking Zion National Park Narrows | Road Trip USA Highlights American South West © CoupleofMen.com
Hand in Hand durch die Zion National Park Narrows wandern © Coupleofmen.com

7. Tief durchatmen am nördlichen Grand Canyon

Zunächst müssen wir zugeben, dass der Grand Canyon eigentlich gar nicht auf unserer Liste für diesen Roadtrip stand. Aber am Ende konnten wir einfach nicht widerstehen, so nah dran zu sein, während wir im Zion National Park waren. Also entschieden wir uns für einen Tagesausflug vom Zion zum Nordrand des Grand Canyon. Eine Entscheidung, die wir nicht bereut haben. Alle reden immer von dem riesigen, unglaublichen und faszinierenden Canyon in Arizona, im Westen der USA. Und sie haben Recht. Der Grand Canyon ist wirklich atemberaubend und unfassbar weit und schön. Als wir ankamen, war der Felsrand in Wolken gehüllt, aber später kam die Sonne durch und tauchte die Felsformationen in atemberaubende Lichtsilhouetten. Demnächst folgen weitere wunderbare Bilder und Erlebnisse von unserem Tagesausflug zum nördlichen Rand des Grand Canyon.

Enjoying the view over the North Rim of the Grand Canyon | Road Trip USA Highlights American South West © CoupleofMen.com
Die Aussicht auf den Nordrand des Grand Canyon genießen © Coupleofmen.com

8. X-Akten öffnen: Die Suche nach Aliens rund um Area 51

Zufällig haben wir unsere „schwulenfreundlichen“ X-Akten ohne Fox Mulder und Agent Scully in Rachel, Nevada, geöffnet, als wir von der Region Zion in westlicher Richtung zum Yosemite National Park fuhren. Völlig unerwartet fuhren wir auf den sogenannten Außerirdischen-Highway und in das riesige Gebiet um die bekannte Area 51, in Nevada. Nach einer halben Stunde Fahrt und einem kurzen Fotostop vor dem geschlossenen Alien Research Center machten wir eine Pause. Und wo? Im „Earthlings Welcome – Little A’LE’INN„, um tollen Alien-Geschichten zu lauschen, surreale oder echte (?) U.F.O.-Fotos zu bestaunen und in Rachel ein paar echte Alien-Souvenirs zu kaufen. Unser Tipp: Wenn ihr hungrig seid, probiert den Alien-Burger 🙂

Little Aleinn in Rachel close to Area 51 | Road Trip USA Highlights American South West © Coupleofmen.com
Little A’LE’INN in Rachel in der Nähe der Area 51 © Coupleofmen.com

#9. Mysteriöse Skulpturen der Schwefelburg am Mono Lake

Bevor wir den Yosemite-Nationalpark erreichten, kamen wir am Mono Lake vorbei, einem riesigen Salzsee im Mono Lake County, Kalifornien. Die Sonne ging gerade unter, und das Seegebiet verwandelte sich in ein magisches Reich voller schlossartiger Tuffsteinsäulen.  Die Farben des Sees und des Himmels sind bei Sonnenuntergang atemberaubend. Wir blieben bis zur völligen Dunkelheit, bevor wir zu unserem Auto zurückgingen. Den Mono Lake sollte man nicht verpassen, wenn man von der Sierra Nevada kommend nach Westen fährt.

Sunset at Mono Lake | Road Trip USA Highlights American South West © CoupleofMen.com
Sonnenuntergang am Mono Lake im US-Amerikanischen Südwesten © Coupleofmen.com

10. Bodie, die Geisterstadt des Goldrausches

Bodie ist eine Geisterstadt aus der Zeit des Goldrausches Mitte/Ende des 19. Jahrhunderts in den Bodie Hills, östlich der Sierra Nevada Mountain Region. Die Häuser, Schulen, Kasinos und alle anderen Gebäude von Bodie befinden sich in demselben Zustand, in dem sie waren, nachdem die ehemaligen Bewohner die Stadt verlassen hatten. Die Stadt wurde als Bergarbeiterlager gegründet und entwickelte sich zu einer boomenden Wildweststadt, nachdem 1876 Gold gefunden wurde. In den kommenden Jahren förderten die Mienen in Bodie Gold im Wert von fast 34 Millionen US-Dollar.

Ghost Town Bodie | Road Trip USA Highlights American South West © CoupleofMen.com
Zwischenstopp in der Geisterstadt Bodie auf unserer Autorundreise durch den Südwesten der USA © CoupleofMen.com

Im Jahr 1879 hatte Bodie eine maximale Einwohnerzahl von 5.000 bis 7.000 und war damit eine der größten Städte Kaliforniens. Nachdem enttäuschte Goldgräber in andere Hochburgen im Westen der USA abgewandert waren, gab es 1912 die ersten Anzeichen für einen offiziellen Niedergang von Bodie. Heute ist der sogenannte Bodie Historic District oder Bodie State Historic Park ein nationales historisches Wahrzeichen und täglich bis 18 Uhr geöffnet. Seit 2012 wird der Park von der Bodie Foundation betrieben und verwaltet.

Alles über unser eintägiges Abenteuer in der Geisterstadt Bodie >>

11. „WOW“-Sonnenuntergang im Yosemite National Park

Eigentlich gibt es nicht viel über den Yosemite-Nationalpark zu erzählen. Nur die Aussicht, die Natur, die Berge und das Gefühl, nur ein winziges Stückchen Nichts in dieser riesigen und weiten schönen Welt zu sein, in der wir leben. Yosemite ist einer dieser Orte, an denen man länger als nur ein oder zwei Tage bleiben sollte. Unser Abend, an dem wir den Sonnenuntergang über dem El Capitan beobachteten, stand stellvertretend für unsere Zeit in diesem riesigen Nationalpark in Kalifornien. Deshalb belassen wir es jetzt bei diesem wunderschönen, atemberaubenden und einzigartigen Sonnenuntergang.

Gay Couple of Men enjoying Sunset at Yosemite National Park | Road Trip USA Highlights American South West © Coupleofmen.com
Ein perfekter Urlaubsmoment im Yosemite National Park | Ein schwules Männerpaar auf Reisen © Coupleofmen.com

12. Radfahren auf der Golden Gate Bridge in San Francisco

Karls Traum wahr werden lassen…

Vor allem unser geliebter Karl konnte nicht länger warten. Am zweiten Tag unseres Aufenthaltes in San Francisco wollten wir die Golden Gate Bridge mit dem Fahrrad überqueren. Rund um den Fisherman’s Wharf gibt es Fahrradverleihe, die Fahrräder für DIE Tour zur Verfügung stellen. Und so erfüllten wir Karl einen großen Traum und radelten über das majestätische und wunderschöne Wahrzeichen von San Francisco, die Golden Gate Bridge. Als wir am Stau vorbeifuhren und einen atemberaubenden Blick über die Bucht bei Sonnenuntergang hatten, konnte man das Glück in Karls Augen sehen.

Biking Golden Gate Bridge San Francisco | Our Top 13 Highlights Road Trip South West USA © CoupleofMen.com
Radfahren auf der Golden Gate Bridge in San Francisco – Ein absolutes Muss! © Coupleofmen.com

Wenn du ein San-Francisco-Fan bist, Radfahren und spektakuläre Aussichten liebst, solltest du es nicht verpassen, einmal in deinem Leben über die rote Brücke zu radeln. Selbst Daan muss zugeben, dass es ihn sprachlos machte.

13. #keepkissing auf der Castro Street Fair in San Francisco

Jeder kennt die Pride und das Fetischfestival Folsom in San Francisco. Aber es gibt noch eine andere, noch wichtigere, jährliche LGBTQ-Pride-Veranstaltung, die Castro Street Fair. Seit sie 1974 von Harvey Milk gegründet wurde, versammeln sich inmitten des Schwulenviertels Castro lokale Künstler, Verkäufer, Kunsthandwerker und Organisationen an der Kreuzung von Market und Castro Street.

Karl & Daan kissing in front Castro Theater | Our Photo Story Castro Street Fair San Francisco © CoupleofMen.com
Ein schwuler Kuss vor dem Castro Theater auf unserer Autorundreise durch den Südwesten der USA © Coupleofmen.com

Gemeinsam mit Tausenden von meist lokalen LGBTQ+ Personen und Unterstützern feiern sie die Vielfalt des Castro-Viertels in San Francisco, 2016 bereits zum 43. Mal. Und mittendrin unser Kuss für die Liebe, für die Vielfalt und den Stolz. #lovewins

Road Trip USA Highlights American South West © CoupleofMen.com
Viel Spaß im schwulenfreundlichen Südwesten der USA © Coupleofmen.com

Und jetzt beginnt dein Abenteuer: im Auto durch den Südwesten der USA

Mit der Teilnahme an der 43. Castro Street Fair endet unsere einmonatige Autorundreise durch den Südwesten der USA. Aber es gibt noch viele weitere Geschichten zu erzählen. Was ist mit unseren gay-friendly Hotels, Restaurants und Bars? Und wie haben wir all unsere Aktivitäten und Erkundungen gemeistert? All das und noch mehr Reiseberichte folgen in den nächsten Wochen. In der Zwischenzeit kannst du uns gerne weitere Fragen zu deinen Reiseplänen stellen. Wir sind gespannt auf euer Feedback und freuen uns auf weitere Inspirationen für unsere nächste USA-Reise. Es wird noch mehr geben, versprochen.

Möchtest du mehr über unsere Reisen als schwules Männerpaar erfahren? Dann folge uns einfach auf Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest und Instagram. Wir sehen uns wieder in den Staaten und irgendwo auf der Welt!

Karl & Daan.

Gefällt dir der Artikel? PIN IT!