Skip to Content

Gay Miami & Miami Beach Reiseführer – Florida, USA

Gay Miami & Miami Beach Reiseführer – Florida, USA

Willkommen in Florida! Und um gleich zu Beginn etwas klarzustellen: Wir sind schwul, wir sind queer, wir sind LGBTQ+ und darüber zu sprechen, zu schreiben und aufzuklären, ist das, was wir auf unserem Blog tun. So auch in Miami, ein Reiseziel in den USA, das schon sehr lange auf unserer Bucketliste stand. Und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie positiv überrascht wir waren, dass die Metropole an der Ostküste des Bundesstaates Florida so LGBTQ+-freundlich zu uns war. Natürlich hatten wir bestes Wetter mit Temperaturen gerade über 30 Grad Celsius, strahlend blauem Himmel und kristallklares Wasser mit langen, weiten Sandstränden. Doch das war noch nicht alles, was wir über das queer-freundliche zu berichten haben. In unserem Gay Miami Reiseführer haben wir das Wichtigste für deine Reiseplanung zusammengefasst. Was wir alles unternommen haben, unsere ganz persönlichen Höhepunkte und Glücksmomente im Sommerurlaub, gibt es bald auf unserem Miami Reisebericht zu lesen.

– in bezahlter Zusammenarbeit mit Visit Miami –

#visitmiamilgbtq #gayFlorida #FoundInMiami #gayUSA

Hand in Hand am South Beach mit Blick über die Art Deko Gebäude © Coupleofmen.com
Hand in Hand am South Beach mit Blick über die Art Deko Gebäude © Coupleofmen.com

Wenn wir über unseren Gaycation in Miami sprechen, dann sprechen wir natürlich auch über Miami Beach. Dort befand sich unser Hotel, dort liegen die schönsten Strände, inklusive South Beach und dort verbringt die LGBTQ+-Community, die eine oder andere Nacht (wenn nicht in Fort Lauderdale). Aber Miami mit seiner „magischen“ Skyline und seiner riesigen Stadt, die sich entlang und um die Biscayne Bay herum erstreckt, hat noch viel mehr zu bieten: weltberühmte Museen, die Everglades vor der Haustür und das ganze Jahr über große queere Festivals und Veranstaltungen. Nachdem wir einige Tage in Orlando verbracht und die Themenparks von Disney World und den Universal Studios besucht hatten, mieteten wir uns ein Mazda-Cabrio und machten uns auf den Weg nach Süden. Freut euch auf Miami!


Flying with KLM Royal Dutch Airlines © Coupleofmen.com

Attraktive Flugangebote

Wir haben großartige Angebote für Flüge mit der schwulenfreundlichen KLM Royal Dutch Airlines gefunden, die über Amsterdam nach ganz Europa und zu weltweiten Reisezielen fliegen (und zurück). Dazu gehören Direktverbindungen entweder mit KLM oder den Partnerfluggesellschaften Air France und DELTA. * nach Verfügbarkeit / Stand: Herbst 2022

Buche deine Flüge mit KLM >


Städtereise Miami & Miami Beach – Was ist die beste Reisezeit?

Generell ist das Klima in Miami mit seinen heißen, feuchten Sommern und trockenen, warmen Wintern wird als tropisches Monsunklima bezeichnet. Gerade wenn in Mitteleuropa der Sommer so richtig in Fahrt kommt, beginnt in Miami die Regenzeit, die zwischen Mai und Oktober auch mit der atlantischen Hurrikansaison zusammenfällt. Doch selbst im Winter, der weniger heiß, aber dafür trocken ist, fallen die Temperaturen kaum unter 20 Grad Celsius. Wir verbrachten ein paar angenehme, warme Spätsommertage Ende September und Anfang Oktober in Miami. Dabei verbrachten wir komplette Tage von früh bis spät entspannt am Nacktstrand und mit kurzen Hosen und Muskelshirts bekleidet, am South Beach.

Miami Beach day in the crystal clear water © Coupleofmen.com
Unser Miami Beach Tag im kristallklaren Wasser © Coupleofmen.com

Alle Blogartikel über Miami

Wie LGBTQ+ und schwulenfreundlich ist Miami?

Miami selbst kann als eine sehr, sehr LGBTQ+ und schwulenfreundliche Stadt in den USA beschrieben werden. Wir fühlten uns in keinem Moment unwohl, verbrachten unsere Urlaubszeit allerdings vor allem in öffentlichen Bereichen, in queeren Hotspots und im Zentrum von Miami und Miami Beach. In der Vergangenheit war Miami allerdings eine der gefährlichsten Städte der USA, mit hoher Drogenkriminalität und Bandengewalt. Doch die Polizei zeigt Präsenz und soziale Programm haben seit den 80er und 90er-Jahren Miami primär im Stadtzentrum und den Touristenzentren zu einem sicheren Urlaubsort gemacht. Dazu zählen auch die Bestrebungen der Stadt, Miami zu einem LGBTQ+-freundlichen Reiseziel zu machen. Heute fühlen sich viele Schwule, Lesben, transidente und queere Personen wohl.

Miami Orgullo LGBTQ+ Festival Drag Queen Miami © Coupleofmen.com
Miami Orgullo LGBTQ+ Festival Drag Queen Miami © Coupleofmen.com

Zahlreiche Clubs, Bars und Community-Einrichtungen bieten sogenannte Safe Spaces, also sichere Orte für queere Menschen. Jedes Jahr finden außerdem die Miami Beach Pride und andere LGBTQ+ Eventswie etwa das Orgullo Festival statt. Die Miami Pride gilt als eine der buntesten Pride-Veranstaltungen in Florida und an der Ostküste. Natürlich müssen wir an dieser Stelle auch die neusten negativen Veränderungen in der Politik Floridas erwähnen. Aufgrund des als „Don’t say Gay“-Gesetzes, dürfen Lehrer in Florida an Grundschulen nicht über sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität sprechen. Wir hoffen, dass diese politische Polarisierung wieder aus dem Klassenzimmer verschwindet und die Klagen von Kritikern und LGBTQ+ Aktivisten Erfolg haben werden.

Spartacus Gay Travel Guide: Platz 31 für die USA (2021)
Wikipedia Gay Florida: LGBT rights in Florida
LGBTQ+ Miami: Events & Festivals

Night out with the guys in Miami Beach © Coupleofmen.com
Ausgehen mit den Jungs in Miami Beach © Coupleofmen.com

Schwulenfreundliche Hotels in Miami

Wir hatten das Vergnügen auf unserer Miami-Reise in dem angesagtesten Hotel der Schwulencommunity zu übernachten: im Hotel Gaythering – „Where Gay Men Stay & Play in Miami Beach“. Wie der Slogan des Hotels schon vermuten lässt, hat das kleine aber feine Hotel neben stylish und ikonisch queer eingerichteten Zimmern auch eine Bar und sogar eine Schwulensauna mit Dampfbad, Whirlpool und Trockensauna zu bieten. Die ganze Woche über finden LGBTQ+ Events statt, wie Drag Bingo und Karaoke. Für den zweiten Teil unserer Reise testeten wir das kleine aber feine Boutiquehotel Croydon weiter nördlich. Auch in diesem gay-friendly Hotel liegt der Strand in Sichtweite, sei es von der Dachterrasse oder aus den Zimmern heraus. 

Aber es gibt auch andere schwulenfreundliche Hotels in Miami, in denen es sich lohnt, zu übernachten. Während unserer zweiten Reise nach Miami wohnten wir die ersten paar Tage in einem weiteren (sich selbst als) „heterofreundlich“ bezeichnenden Schwulenhotel, dem AxelBeach Miami, nur eine Straße vom Sandstrand entfernt. Für den zweiten Teil der Reise nannten wir das Marseilles Beachfront Hotel unser Zuhause. Dieses rustikale Hotel direkt am Strand ist als LGBTQ+-Verbündeter bekannt und unterstützt traditionell die queere Community in und um Miami. Wir sind schon gespannt, welches Hotel wir bei unserer nächsten Miami-Reise im nächsten Jahr testen können!

Schwulenfreundliche Aktivitäten in & um Miami (Beach)

Aber auch während eines sonnigen Strandurlaubs in Miami gibt es bewölkte Tage, die perfekt sind, um etwas Stadtluft und Natur zu schnuppern. An solchen Tagen mischen wir ein wenig Kultur in unser Programm, mit einem Besuch des Pérez Art Museum PAMM für moderne und zeitgenössische Kunst internationaler Künstler und einem Nachmittag in den außergewöhnlich kunstvoll gestalteten Gärten der Villa Vizcaya. Für uns Abenteurer gehört natürlich ein Ausflug mit einem Sumpfboot in die Everglades zu den absoluten Highlights unseres Sonnenurlaubs in Florida. Die Zeit vergeht immer wie im Flug, wenn es besonders schön ist.

A couple of men in the Everglades © Coupleofmen.com
Ein Männerpaar Hand in Hand in den Everglades © Coupleofmen.com

Natürlich gibt es in Miami noch viel mehr zu erleben, wie einen Ausflug zu den Inseln vor der Küste Miamis, die durch riesige Brücken verbunden sind. Oder ein Ausflug in die fotogene, sich ständig verändernde Graffiti-Landschaft Wynwood Walls im Stadtteil Wynwood. Wir waren so froh, dass wir diesen besonders queer-freundlichen Stadtteil von Miami während unserer zweiten Reise besuchen konnten, wo auch eine Pride-Veranstaltung organisiert wird. Von dort aus war es nur eine kurze Fahrt zu einer anderen, ganz neuen Attraktion: Superblue Miami. In künstlichen Wolken tanzen, mit wunderschönen Projektionen interagieren oder einfach nur das Spiegelkabinett genießen – Superblue ist ein Muss, wenn man in Miami ist.

Gay Bars, Gay Clubs & Gay Sauna in Miami

Bars, Clubs, Restaurants, Strände und Hotels – Miami hat alles zu bieten. Und natürlich all die Fitnessstationen am Strand, wo muskulöse Männer ihren Bizeps, ihre Beine und ihren Hintern trainieren 😉 Während unseres Aufenthalts haben wir mehrere queere und LGBTQ+-freundliche Orte besucht, die sich hauptsächlich in South Beach befinden. Dies ist eine fast vollständige Liste der queer-freundlichen Orte in Miami und Miami Beach:

Liste unserer Lieblingsorte für Schwule und Queers in Miami:

  • Gay Bar Nathan’s Bar, 1216 Washington Ave, Miami Beach, FL 33139
  • Drag Bar & Restaurant Palace, 1052 Ocean Dr, Miami Beach, FL 33139
  • South Beach gay club TWIST, 1057 Washington Ave, Miami Beach, FL 33139
  • Night Club Azucar, 2301 SW 32nd Ave, Miami, FL 33145
  • Gay Sauna & Hotel Gaythering, 1409 Lincoln Rd F1, Miami Beach, FL 33139
  • Gay Beach: Haulover FKK Strand

Liste der LGBTQ+-freundlichen Orte in Miami:

  • Wood Tavern, 144 NW 23rd St, Miami, FL 33127
  • Bar Gramps, 176 NW 24th St, Miami, FL 33127
  • KYI – KiII Your Idol, 222 Española Way, Miami Beach, FL 33139

List of Gay-friendly restaurants in Miami:

  • La Cerveceria de Barrio Ocean Drive, 1412 Ocean Dr, Miami Beach, FL 33139
  • PLANTA | South Beach, 850 Commerce St, Miami Beach, FL 33139
  • Organic Food Kings, 3246 N Miami Ave, Miami, FL 33127
  • Havana 1957 Cuban Cuisine Ocean Drive, 1410 Ocean Dr, Miami Beach, FL 33139
  • Vegan-friendly Restaurants in Miami >
Gay Couple Travel Guide South West USA Top 13 Highlights Road Trip South West USA Gay Couple traveling South West USA

Gay USA Reiseführer

Unsere erste Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika führte uns über Atlanta nach Florida, wo wir einige herrlich spannende Tage in den Disney-Parks von Orlando und den Universal Studios verbrachten. Im selben Jahr erkundeten wir den südwestlichen Teil der USA, beginnend mit Kalifornien von San Francisco aus. Inzwischen haben wir weitere Staaten in den USA besucht, darunter Illinois, Oregon und Nevada, und planen, jedes Jahr mindestens einmal zurückzukehren.

Plane deine Florida Reise mit unserem Gay Miami Reiseführer

Unsere Erfahrungen in Miami waren ausnahmslos positiv: Händchenhalten in der Öffentlichkeit, sich einen Kuss geben oder beim Einchecken im Hotel nach einem Doppelbett fragen – wir hatten nie Schwierigkeiten und konnten so unsere Reise nach Miami und Miami Beach in vollen Zügen genießen. Bitte zögere nicht, uns zu kontaktieren, wenn du weitere Fragen hast.

Bitte verstehe unsere Miami-Tipps dennoch als Anregungen und Inspiration, ohne Garantie, dass dies auch so sein wird, wenn du nach Miami reist. Wir haben natürlich sorgfältig recherchiert und alle Meinungen in diesem Artikel sind ehrlich und authentisch. Das trifft natürlich auch auf unsere Fotos und Videos zu, die unsere Erfahrungen unterstreichen sollen. Wir bedanken uns bei Visit Miami für die Einladung, die Unterstützung und die Möglichkeit, die US-Metropole auf eine so freie und authentische Weise zu erleben.

Gefällt dir unser Gay Miami Reiseführer?

Dann pinne ihn doch einfach!

Wenn du weitere Informationen zu deinen Reiseplänen nach Miami, Florida und in die USA benötigst, schreibe uns eine E-Mail oder folge uns Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest und Instagram und sende uns dort eine Nachricht. Wir sehen uns auf der ganzen Welt und das nächste Mal in Miami!

Karl & Daan.

All Blogartikel über Florida